Vormholzer Grundschule in Witten
Vormholzer Grundschule  in Witten

Hier finden Sie uns

Vormholzer Grundschule

Schulleiterin

Alexandra Schüler

Vormholzer Ring 54
58456 Witten 

vormholzergrundschule@schule-witten.de

 

Kontakt

Sprechzeiten Sekretariat:

Montag von 8:00 bis 10:00 Uhr

Mittwoch von 8.00 bis 13.00 Uhr

Ansprechpartnerin:

Frau Niederhagemann

 

Sprechzeiten Schulleitung:


Wenn Sie ein Gespräch mit der Schulleitung wünschen rufen Sie in der Zeit von 7.30 – 8.00 Uhr an und wir vereinbaren zeitnah einen Termin.

 

 

Tel. Schule:: 02302-73119

Tel. OGS : 02302-2783575

Fax: 02302-72251

vormholzergrundschule@schule-witten.de

MentorInnen im Schuljahr 2017/2018

In diesem Schuljahr engagieren sich 7 MentorInnen ehrenamtlich an unserer Schule! Dieses ist eine wertvolle Hilfe und wir möchten uns dafür sehr herzlich bedanken:

Frau Frigge-Dümpelmann

Frau Droßelmann

Frau Textor

Thorsten Lohkamp

Frau Mainka

Frau Klimmek

Frau von Stechele-Pooth

Unsere Lesementoren sind Freiwillige, die mit einem Kind aus den Klassen 2 bis 4 einmal wöchentlich in der Schule zusammen lesen und so die Kinder in ihrer Lese- und Sprachkompetenz individuell fördern. Die Kinder gewinnen Selbstvertrauen, machen erste Fortschritte und freuen sich auf den wöchentlichen Besuch ihres Lesementors.

Die Auswahl förderbedürftiger Schüler wird ausschließlich von den Lehrkräften der Schule und nur mit Zustimmung der Eltern vorgenommen. „Mentor“ organisiert die Vermittlung der einzelnen Leselernhelfer an die Schulen, die Interesse bekunden. Die Leselernhelfer werden vorher ausgewählt.

 

Wo kann man sich melden, wenn man Leselernhelfer sein möchte?

Frau Heike Kalkoff organisiert die MENTORen und ist Ihre erste Ansprechpartnerin.

MENTOR – im Internet: http://www.litwit.de/mentor/

c/o Heide Kalkoff

Am Lockvogel 3

58452 Witten

Tel. : 02302-189151

Mail : Mentor [at] litwit.de

Mentor – ein in anderen Städten sehr erfolgreiches  Projekt zur Leseförderung wird nun auch an Wittener Grundschulen eingeführt dank Initiative  der Vormholzer Grundschule

„Mentor“ sucht Freiwillige: Das Projekt der Leselernhelfer startet jetzt auch an Wittener Grundschulen

Kinder lieben es, Geschichten vorgelesen zu bekommen oder selbst Geschichten vorzulesen. Leider hat aber nicht mehr jedes Kind eine Oma, einen Opa oder Eltern mit viel Zeit, die regelmäßig vorlesen oder mit dem Kind das Lesen kontinuierlich üben können. Genau diese Aufgabe wollen nun Lesepaten übernehmen: „Mentor“ heißt das Projekt, das in anderen Städten des EnnepeRuhr-Kreises bereits erfolgreich gestartet ist.

Die Leselernhelfer arbeiten individuell mit Kindern, die aus unterschiedlichsten Gründen Schwierigkeiten im Umgang mit der deutschen Sprache haben, z.B. Kinder aus Familien mit Migrationshintergrund. Die vertrauensvolle Bindung, die durch das gemeinsame Lesen entsteht, stärkt zum einen das Selbstbewusstsein der Kinder und zum anderen ist es für die Lesementoren eine große Freude, die Entwicklung der Kinder zu begleiten und ihre ehrenamtliche Tätigkeit als eine sehr sinnvolle und gewinnbringende Aufgabe zu erfahren.

 

Das Ziel von „Mentor“

„Mentor – Die Leselernhelfer Witten“ versteht sich als Initiative von Freiwilligen zur Förderung der Lese- und Sprachkompetenz von Kindern zwischen 7 und 15 Jahren, wobei in Witten zunächst dieses Projekt an den Grundschulen gestartet werden soll. Später könnte es auch an den weiterführenden Schulen fortgesetzt werden.

 

Wie funktioniert „Mentor“?

Der Grundgedanke ist ganz einfach: Ein Lesementor – ein Kind – einmal die Woche eine Stunde – mindestens ein halbes Jahr – in der Schule – im Anschluss an den Unterricht – oder nach Absprache mit der Schule auch im Vormittagsbereich.

Die Auswahl förderbedürftiger Schüler wird ausschließlich von den Lehrkräften der Schule und nur mit Zustimmung der Eltern vorgenommen. „Mentor“ organisiert die Vermittlung der einzelnen Leselernhelfer an die Schulen, die Interesse bekunden. Die Leselernhelfer werden vorher ausgewählt.

 

Wer bringt „Mentor“ in Witten auf den Weg?

Damit das Projekt zunächst an den Wittener Grundschulen starten kann, hat Alexandra Schlieper, Rektorin der Grundschule Vormholz, dieser Tage alle Wittener Grundschulen angeschrieben und „Mentor“ in ihrem Brief vorgestellt.

Schön ist, dass zwei „Mentorinnen“ aus Bochum bzw. Sprockhövel die Startphase in Witten begleiten: Solange es in Witten noch keinen Hauptverantwortlichen für den Verein „Mentor“ gibt, werden die Lesepaten von Erika Walter (Mentor Bochum) und Dr. Barbara Rupp (Mentor Sprockhövel) vermittelt und ausgewählt. Beide waren Schulleiterinnen an Bochumer Schulen.

Bürgermeisterin Sonja Leidemann übernimmt die Schirmherrschaft. Die Bibliothek Witten  ist Partner des Projektes, indem sie entsprechende Bücher zur Verfügung stellt und die Leselernhelfer als ehrenamtliche Mitarbeiter versichert.

 

Wo kann man sich melden, wenn man Leselernhelfer sein möchte?

Wer Mentor bzw. Mentorin sein möchte, kann sich ab sofort bei Sabine Wirths-Hohagen von der Buchhandlung Lehmkul melden: per E-Mail an info(at)lehmkul-witten.de. Frau Wirths-Hohagen leitet diese „Bewerbungen“ an  die Mentorinnen Frau Walter und Frau Dr. Rupp weiter.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Vormholzer Grundschule