Vormholzer Grundschule in Witten
Vormholzer Grundschule  in Witten

Hier finden Sie uns

Vormholzer Grundschule

Schulleiterin

Alexandra Schüler

Vormholzer Ring 54
58456 Witten 

vormholzergrundschule@schule-witten.de

 

Kontakt

Sprechzeiten Sekretariat:

Montag von 8:00 bis 10:00 Uhr

Mittwoch von 8.00 bis 13.00 Uhr

Ansprechpartnerin:

Frau Niederhagemann

 

Sprechzeiten Schulleitung:


Wenn Sie ein Gespräch mit der Schulleitung wünschen rufen Sie in der Zeit von 7.30 – 8.00 Uhr an und wir vereinbaren zeitnah einen Termin.

 

 

Tel. Schule:: 02302-73119

Tel. OGS : 02302-2783575

Fax: 02302-72251

vormholzergrundschule@schule-witten.de

Medien - Internet

Ein Medienkonzept ist vorhanden und kann an unserer Schule eingesehen werden!

 

Computer und Internet gehören für viele unserer Grundschulkinder inzwischen zum Alltag. Es ist uns wichtig, unsere Kinder zu einem sinnvollen Gebrauch anzuleiten, um Computer und Internet als Werkzeuge für selbstbestimmtes Lernen nutzen zu können.

Lernprogramme und Internet müssen sinnvoll und kritisch genutzt werden und können keinen Ersatz darstellen für den handelnden Umgang mit den Dingen der Lernwelten. Insofern entspricht das Arbeiten und Lernen mit den neuen Medien dem veränderten Verständnis vom Lernen.

Es gilt, eine altersgemäße Medienkompetenz auszubilden, die als Basis für ein lebenslanges Lernen dienen kann.

  • Nutzung von Lernprogrammen und CD-ROMs 
  • Informationsentnahme aus dem Internet

Der Einsatz von neuen Medien in der Schule und das Lehren des richtigen Umgangs mit diesen wird seit einigen Jahren durch den Lehrplan – auch in der Grundschule -  gefordert. Neue Medien sollten demnach zu einem festen Bestandteil alltäglicher Unterrichtspraxis geworden sein und sollten schon aus dem Grund einen Platz in jedem Unterricht haben, weil sie zum unverzichtbaren Bestandteil des Alltags werden. Sie bieten für den Unterricht darüber hinaus eine Vielzahl von Möglichkeiten und ermöglichen einen noch differenzierteren, abwechslungsreicheren und vor allem ansprechenderen Unterricht. Auch in Hinblick auf inklusiven Unterricht ist der Weg hin zu modernem, mediengestützten Unterricht sinnvoll, nützlich und beinahe unverzichtbar.

 

Die Vormholzer Grundschule versucht diesen Anforderungen so gut es geht gerecht zu werden. Durch Unterstützung durch den Schulträger ist es uns gelungen, einen Computerraum einzurichten. Wir  verfügen über einen inzwischen angemessenen ausgestatteten Medienraum mit 15 Rechnern mit Internetzugang .

Ebenso verfügen wir über jeweils zwei PC-Arbeitsplätze in den vier Klassenräumen mit Internetanschluss. Die Kollegen arbeiten derzeit – wenn auch leider nur eingeschränkt möglich – mit Overheadprojektoren, einem Beamer, einer Dokumentenkamera  und privaten Laptops. Wir würden uns jedoch wünschen, noch viel weiter im Bereich des technikbasierten Unterrichts voranzuschreiten, um auch wirklich allen Kindern gerecht zu werden. Hierzu würden wir unsere normale Kreidetafel gerne durch interaktive Whiteboards erweitern, da diese eine unglaubliche Bereicherung für den Unterricht darstellen, wie wir von vielen Schulen bereits erfahren und miterleben durften.

 

Das interaktive Whiteboard

 

Interaktive Whiteboards vereinen die Stärke eines Projektors, Computers und eines Whiteboards in einem Gerät. Zusammen mit einem Internetanschluss wäre es zukünftig jederzeit möglich, Internetseiten für alle sichtbar aufzurufen, Kurzfilme (z.B. die Sendung mit der Maus, Löwenzahn etc.) oder Bilderbücher als Filmfassung auf unterhaltsame Weise für alle Kinder zugänglich und sichtbar zu machen. Bereits ohne einen Laptop kann auf dem vom Beamer projizierten Bild mit interaktiven Stiften oder dank fingertouch modul mit den bloßen Händen geschrieben und die Oberfläche bedient werden. So können Notizen auf dem projizierten Bild hinzugefügt und Bildausschnitte hervorgehoben werden. Dokumente können gespeichert, allen Schülern zur Verfügung gestellt und in der folgenden Unterrichtsstunde wieder aufgerufen werden - ein ganz entscheidender Vorteil gegenüber der Kreidetafel, auf der sich regelmäßig alles, was während einer Unterrichtsstunde erarbeitet worden ist, mit einem Wisch auflöst. Dies kommt insbesondere den Kindern mit Förderschwerpunkt Geistiger Entwicklung zu Gute, denen es schwerfällt, Tafelbilder korrekt abzuschreiben. Ein interaktives Whiteboard bringt die Kinder auch auf den Weg zu einer höheren Medienkompetenz, zumal diese häufig an den weiterführenden Schulen bereits existieren. Zum Beispiel können in höheren Klassen Präsentation angemessen via Powerpoint über das Whiteboard dargestellt und veranschaulicht werden.

 

 

Einsatzmöglichkeiten des interaktiven Whiteboards im Besonderen

Die Vormholzer Grundschule arbeitet im Fach Deutsch mit dem Zebra Lehrwerk, in Mathematik ab dem kommenden Schuljahr 2016/2017 mit dem Matherad sowie in Englisch mit dem Playway - alle vom Klettverlag. Zu diesen Lehrwerken gibt es jeweils einen digitalen Unterrichtsassistenten. Hierbei handelt es sich um die digitale Version des jeweiligen Lehrwerkes, in direkter Verbindung mit Arbeitsblättern zum Anklicken und/oder Hörbeispielen und kleinen Videos, wie sie typischerweise im Englischunterricht eingesetzt werden, aber auch für erste Hörübungen zum Anlauthören im Deutschunterricht üblich sind]

 

 

Regelmäßig führen wir einen Elternabend zu diesem Thema durch mit externen Referenten.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Vormholzer Grundschule