Vormholzer Grundschule in Witten
Vormholzer Grundschule  in Witten

Hier finden Sie uns

Vormholzer Grundschule

Schulleiterin

Alexandra Schüler

Vormholzer Ring 54
58456 Witten 

vormholzergrundschule@schule-witten.de

 

Kontakt

Sprechzeiten Sekretariat:

Montag von 8:00 bis 10:00 Uhr

Mittwoch von 8.00 bis 13.00 Uhr

Ansprechpartnerin:

Frau Niederhagemann

 

Sprechzeiten Schulleitung:


Wenn Sie ein Gespräch mit der Schulleitung wünschen rufen Sie in der Zeit von 7.30 – 8.00 Uhr an und wir vereinbaren zeitnah einen Termin.

 

 

Tel. Schule:: 02302-73119

Tel. OGS : 02302-2783575

Fax: 02302-72251

vormholzergrundschule@schule-witten.de

Erweiterung der Kooperation im Jahr 2017

„Der sanfte Übergang“ –

Ein Projekt zum Übergang von der Kindertageseinrichtung zur Grundschule

Ausbau der Kooperation zwischen der Kita Vormholz und der Vormholzer Grundschule

 

 

Grundlage der langjährigen Zusammenarbeit zwischen dem städt. Familienzentrum/Kita Vormholz und der Grundschule Vormholz bildet das im Jahre 2012 gestartete Projekt zur Übergangsgestaltung vom Bildungsbüro des EN-Kreises unter der gesetzlichen Vorgabe (Kibiz §14b und Schulg.NRW  § 5 Abs.1).

Um den Kindern in Vormolz einen „sanften Übergang“ zu ermöglichen, beschritt das Team der Kita und der Grundschule erstmalig im Schuljahr 2013/14 neue Wege.

 

So besuchen die Schüler/-Innen der Klasse 3 als „Paten“ ab dem 2. Halbjahr einmal wöchentlich für eine Schulstunde ihre „Patenkinder“ zum Kennen lernen in der Kita. Es wird gemeinsam gespielt, gebastelt und gefrühstückt, um ein Vertrauensverhältnis zwischen den Kindern aufzubauen. Den Abschluss bildete ein gemeinsamer Spaziergang vor den Osterferien.

Nach den Osterferien bis zu den Sommerferien besuchen die Lernanfänger die Vormholzer Grundschule. Hier können die Kitakinder wöchentlich in einer für sie gestalteten Unterrichtsstunde die erste „Schulluft“ schnuppern und eine Pausensituation mit ihren Paten erleben. Bei jedem Schulbesuch wird ein anderes Fach von einem/einer Lehrer/-in spielerisch vorgestellt. Auf diesem Weg werden Unsicherheiten abgebaut und der bevorstehende  neue Lebensabschnitt wird von den Kindern mit Spannung und freudiger Erwartung erlebt.

 

Die bislang positiv erlebten Erfahrungen auf allen Seiten haben die Institutionen bewogen das Projekt weiter auszubauen.

Übergabeprotokolle sowie gemeinsame Übergabegespräche sollen dabei helfen, die Hemmschwelle noch weiter abzubauen.

Ein gelungener Übergang von der Kita in die Grundschule beeinflusst alle weiteren Übergänge und ist damit für die gesamte Bildungsbiografie eines Kindes von großer Bedeutung. Als Grundlage dienen das von den Erziehern/ Erzieherinnen erstellte Übergabeprotokoll sowie ein vom Kind erstellter Fragebogen über die gemachten Erfahrungen während der Kitazeit.

Das Übergabegespräch ist als ein Dialog  in netter Atmosphäre geplant , wobei die Lehrkraft hier eher als zuhörender Gast und Ansprechpartner für Fragen anwesend ist.

 

Das Projekt „sanfter Übergang“  und die intensive Zusammenarbeit wurden bis jetzt von allen Kooperationspartnern sowie von den Familien äußerst positiv bewertet.

Das Gesamtkonzept wird zukünftig in den unterschiedlichsten Formen in vielen Stadtteilen Wittens umgesetzt.

Elterninfo Der sanfte Übergang.pdf
PDF-Dokument [635.9 KB]

Das neue Konzept wurde den Eltern der Kita im Rahmen eines Eltern-Nachmittags vorgestellt.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Vormholzer Grundschule