Vormholzer Grundschule in Witten
Vormholzer Grundschule  in Witten

Hier finden Sie uns

Vormholzer Grundschule

Schulleiterin

Alexandra Schüler

Vormholzer Ring 54
58456 Witten 

vormholzergrundschule@schule-witten.de

 

Kontakt

Sprechzeiten Sekretariat:

Montag von 8:00 bis 10:00 Uhr

Mittwoch von 8.00 bis 13.00 Uhr

Ansprechpartnerin:

Frau Niederhagemann

 

Sprechzeiten Schulleitung:


Wenn Sie ein Gespräch mit der Schulleitung wünschen rufen Sie in der Zeit von 7.30 – 8.00 Uhr an und wir vereinbaren zeitnah einen Termin.

 

 

Tel. Schule:: 02302-73119

Tel. OGS : 02302-2783575

Fax: 02302-72251

vormholzergrundschule@schule-witten.de

Oktober

Musical Abgeschnallt

Am 21.10. war das Theater Till zu Gast. Es wurde das Musical "Abgeschnallt" aufgeführt und alle Schülerinnen und Schüler haben Jule kennengelernt, die mit Hilfe von Bordo Bordsteinkante, Plinki Ampel und Zebro Zebrastreifen lernt, wie man sich im Straßenverkehr richtig verhält! Es war ein unterhaltsames Mucical zum Thema "Verkehrserziehung". Uns hat es sehr gut gefallen !

Würfelbrot

Am 31.10. haben wir uns alle gemeinsam das Theaterstück des Brille Theaters "Würfelbrot" angeschaut. In diesem Stück geht es um die Verschiedenheit der Menschen und die große Herausforderung, miteinander zu leben, auch wenn wir uns manchmal nicht verstehen. Im Zentrum steht der autistische Valentin, der die Geduld von Elsa auf eine harte Probe stellt und seinen Onkel Walter hilflos macht.

Ganz tolle Schauspieler haben dieses Stück wunderbar gespielt!
Ein Dankeschön an Britta Lennardt, die uns ermöglicht hat, dieses Theaterstück ansehehen zu dürfen.

Schatzkisten - Portfolio zum Übergang auf die weiterführende Schule

In dem Schuljahr 2014/2015 hat die Stadt Witten ein Modellverfahren entwickelt, an dem wir teilnehmen:

Der Schulwechsel von der Grundschule in die weiterführende Schule ist ein wichtiger und wesentlicher Schritt im Leben der Kinder und Familien. Dieser Übergang ist verbunden mit vielen Erwartungen, Möglichkeiten, Vorfreuden aber auch Ängsten und Stolpersteinen. Kinder im Übergang mit Hilfe eines kindzentrierten Portfolioverfahrens zu stärken ist Ziel des Modellvorhabens in Witten.

Wittener Schulen legen gemeinsam den Grundstein für einen gelingenden Übergang von der Grundschule in die weiterführende Schule mit Hilfe des Portfolio-Modells.

Alle interessierte Wittener Schulen erarbeiteten gemeinsam  mit Akteuren der örtlichen Jugendhilfe und Vertreterinnen des Kinder- und Jugendparlaments die Grundlagen für ein gelingendes Portfolio-Modell.

Das Portfolio ist ein eigenständig erstelltes Werk des Kindes. Das Kind stellt Potentiale, Ressourcen und Interessen aus seiner eigenen Sicht dar und ist frei von Bewertung. Die Kinder werden ermutigt, positiv darzustellen und zu beschreiben. Bei der Umsetzung werden die Kinder, insbesondere im Hinblick auf die Fragestellung „Was hilft mir, in der neuen Situation zurecht zu kommen?“ unterstützt.

Geplant ist, die von den Kindern erstellte Schatzkiste dem jeweiligen neuen Klassenlehrer an der weiterführenden Schule zu übergeben, damit dieser das entsprechende Kind schon einmal kennenlernen kann.

Unsere 4. Klasse wird in diesem Schuljahr die Portfolios für die weiterführende Schule erstmalig erarbeiten! Es ist eine individuelle Schatzkiste, in die all das hineinkommt, was den Kindern wichtig ist! Am Ende dieses Schuljahres evaluieren alle Beteiligten dieses Modell.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Vormholzer Grundschule